IServ

Iserv

Vertretungsplan

indiware_mobil

 

Seminarfach

Das Seminarfach ist ein zweistündiges Unterrichtsfach, welches in der Oberstufe unterrichtet wird. Neben dem klassischen Fachunterricht in den Kursen der Oberstufe dient das Seminarfach der gezielten Hinführung zum selbständigen Lernen und wissenschaftspropädautischem Arbeiten. Diese Elemente sind für die weitere Ausbildung und natürlich vor allem zur erfolgreichen Gestaltung eines wissenschaftlichen Studiums von außerordentlicher Bedeutung.

Allgemeine Informationen zum Seminarfach erhalten Sie auf der Seite des Kultusministeriums.

Das Seminarfach am Gymnasium Burgdorf

11. Jahrgang

Im ersten Semester (11.1) werden grundlegende Lern- und Arbeitsmethoden vermittelt, die zur Anfertigung einer schriftlichen wissenschaftlichen Arbeit erforderlich sind. Im Mittelpunkt dieses Semesters stehen die Beschaffung, Verarbeitung und Bewertung von Informationen, die Ergebniserstellung in Form einer kleinen Hausarbeit sowie deren Präsentation. Grundlage der Bewertung bilden die Hausarbeit, Präsentation und die mündliche Mitarbeit.

Im zweiten Semester (11.2) werden diese Arbeitstechniken vertieft. Im Zentrum steht das Anfertigen der Facharbeit, die zu 60% in die Gesamtbewertung eingeht (Nr. 10.10 EB-VO-GO; Nr. 12.11EB-VO-AK). Diese Facharbeit wird von den Schülerinnen und Schülern präsentiert und in einem anschließendes Kolloquium hinterfragt. Das Thema der Facharbeit erscheint auf dem Abiturzeugnis der Lernenden. Grundlage der Bewertung sind die Facharbeit, deren Präsentation, das Kolloquium und die mündliche Mitarbeit.

12. Jahrgang

Im dritten Semester (12.1) steht die Team- und Präsentationsfähigkeit im Vordergrund. Nach einer Einführung in die Grundlagen der Rhetorik erarbeiten die SuS eigenständig – zu einem selbst gewählten Thema – eine kleine Rede (bzw. einen Vortrag) und tragen diese(n) vor.

Im Anschluss folgt die Planung, Durchführung und Auswertung der Kursfahrt. Mündliche Beiträge im Rahmen der Kursfahrten werden individuell organisiert. Die Erfahrungen und Eindrücke der Kursfahrt werden im Rahmen eines Elternabends präsentiert (Gruppenvorträge etc.).

Zur Förderung von Kompetenzen, die in Beruf und Studium ganz allgemein von großem Nutzen sind, bietet das Gymnasium Burgdorf seinen Schülern ein Rhetorikseminar an. Dieses Seminar greift die Erfahrungen der ersten Phase des Semesters auf (freie Rede!) und hilft den SuS, an rhetorischen Schwächen zu arbeiten und Stärken weiter auszubauen.

Dieses Seminar wird von einer externen Referentin durchgeführt und – dankenswerterweise – größtenteils vom Schulverein finanziert. Für die Schüler wird ein Eigenanteil von aktuell 15€ veranschlagt.

Bewertet werden in diesem Halbjahr die rhetorischen Aktivitäten (s.o.), die Beiträge im Rahmen der Präsentation der Kursfahrt (Elternabende) sowie die allgemeine mündliche Mitarbeit innerhalb des Kurses (schriftl. Evaluation des Rhetorikkurses in 12.2 angedacht).

Das vierte Semester (12.2) dient – angesichts seiner Kürze (ca. 8 Wochen) der Auswertung der ersten drei Kurshalbjahre. Mit der Wiedereinführung von G9 ist die Verkürzung des Seminarfachs auf drei Semester geplant, so dass sich mittelfristig Planungen zu diesem Semester erübrigen werden.

 

Hinweise zum schulinternen Curriculum und zu den Bewertungskriterien


Kursfahrten
Foto Datum Kursfahrt
London1 09.-13.09.2013 Kursfahrt nach London 2013

Wie in jedem Jahr war auch 2013 eine Studienfahrt mit den Seminarfächern des 12. Jahrgangs geplant. In der Woche vom 8.9.13-13.9.13 haben die Seminarfächer des 12. Jahrgangs ihre schon lange geplanten Kursfahrten unternommen. Die Schülerinnen und Schüler des sprachlichen Profils waren in London und haben dort zusammen mit unseren Lehrerinnen Frau Bielefeld und Frau Oerke eine tolle Woche verbracht.

Gemeinsam mit Frau Bredenhagen und Herrn Gabler fuhren die Schülerinnen und Schüler des gesellschaftwissenschaftlichen Profils nach Prag und verbrachten eine gesellige und entspannte Woche in der „goldenen Stadt“.

London1

Schüler des sprachlichen Profils mit ihren Kursleiterinnen Frau Bielefeld und Frau Oerke

an image

Schüler des gesellschaftwissenschaftlichen Profils mit ihrem Kursleiter Herrn Gabler

Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

* Pflichtfeld