Roberta-Logo

SportFRSch

IServ

Iserv

Vertretungsplan

indiware_mobil

 

Schulinterne Lehrerfortbildung „Inklusion“ am 20.09.2013

Wie alle anderen Schulen auch, ist das Gymnasium Burgdorf seit diesem Schuljahr eineinklusive“ Schule. Am 20.09.2013 fand eine Fortbildung in Kooperation mit den Gymnasien Lehrte und Uetze und unter Beteiligung der Landesschulbehörde für alle Lehrerinnen und Lehrer dieser Schulen statt.

Inklusion8s

Mit einem inspirierenden Vortrag zur Inklusion, der auch Studien und Erfahrungen aus dem internationalen Vergleich einbezog, gab Herr Prof. Werning der Fortbildung entscheidende gedankliche Impulse, z.B.:

Das Gymnasium sei die ideale Inklusionsschule, da die Fachkompetenz der Lehrerinnen und Lehrer und das Leistungsniveau ihrer Schülerinnen und Schüler empirischen Studien zufolge wesentliche Voraussetzungen für eine gelungene Integration seien.

Die Balance zwischen Leistungsförderung und Fürsorge gelinge besonders gut durch die Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften des Gymnasiums und der Förderschulen.

Eine wichtige Voraussetzung sei dabei eine Schulkultur, die auf Vielfalt und deren Anerkennung setze.

Inklusion7s

In der anschließenden Fragerunde stellten sich die Experten (Herr LRSD Andresen / LSchB, Herr Prof. Dr. Werning / Leibniz Universität, Frau Jaap /Gymnasium Misburg, Herr Herdt / Förderschullehrer a.D., Herr Schierstädt / Schulleiter der Schule am Wasserwerk) den Fragen der Lehrerinnen und Lehrer der Gymnasien Lehrte, Uetze und Burgdorf und diskutierten teilweise noch kontroverse Meinungen zur Inklusion.

In einem weiteren Teil der Fortbildung wurden zu jeweils zwei sonderpädagogischen Schwerpunkten Informationen „aus erster Hand“ gegeben. Lehrerinnen und Lehrer der Förderschulen informierten ihre Kollegen aus den Gymnasien über ihre Arbeitsweisen und darüber, wie sie ihnen unterstützend zur Seite stehen, wenn ein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf eine ihrer Klassen besucht. Kontakte wurden geknüpft – die Basis für eine gelingende Kooperation zwischen den Schulen gelegt. Ganz im Sinne des Impulses also, den Herr Prof. Werning zu Beginn der Veranstaltung gesetzt hatte.

Kooperationsvertrag der Burgdorfer Schulen

Bildergalerie Fortbildung „Inklusion“

Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

* Pflichtfeld