Schließfach mieten

BwLogo

ESS

MINT

Roberta-Logo

SportFRSch

IServ

Iserv

Vertretungsplan

indiware_mobil

 

Deutsch als Zweitsprache

Förderkurs „Deutsch als Zweitsprache“ am Gymnasium Burgdorf

Kurzbeschreibung

Die Sprachförderung für Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen zehn und fünfzehn Jahren und unterschiedlicher Herkunftsländer findet montags und dienstag jeweils von der 1. bis zur 6. Stunde statt. An dem schulformübergreifenden Kurs nehmen Schüler des Gymnasiums, der Haupt- und Realschule sowie der IGS Burgdorf teil. Der Unterricht wird von Lehrkräften, zumeist in Doppelbesetzung, des Gymnasiums Burgdorf geplant und angeleitet, zur Unterstützung wirken Ehrenamtliche des Mehrgenerationenhauses Burgdorf mit.

Konzept

Der Förderkurs für Schülerinnen und Schüler, die die deutsche Sprache nicht als Erstsprache sprechen, hat zum Ziel, die Schülerinnen und Schüler individuell und differenziert zu fördern. Ihnen sollen Zugänge zur deutschen Sprache geschaffen werden, sodass ein möglichst schneller Erwerb der deutschen Sprache möglich ist. Langfristiges Ziel dieses Kurses soll sein, die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler so zu fördern, dass sie uneingeschränkt an allen Lernprozessen des Klassenunterrichts teilnehmen können. Zunächst geht es um eine Förderung des deutschen Sprachschatzes und den grundlegenden Erwerb grammatikalischer Regeln sowie der Schulung des Lese- und Hörverstehens. Dieser Kurs unterstützt zunächst alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler darin, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache auszubauen. Inhaltlich bietet der Kurs je nach Lernstand Förderung von allen Feldern, die auch im Kerncurriculum für das Fach Deutsch zu schulen sind: Lesen, Schreiben, Sprechen und auch Hören, sodass die Fähigkeit des Umgangs mit der deutschen Sprache auf allen Ebenen geübt und ausgebaut wird.

Inhaltliche Struktur bisher

  1. Vorstellung (Name, Alter, Land, Stadt)
  2. Schule: Stundenplan, Vertretungsplan, Schulform
  3. Artikel (bestimmt/unbestimmt)
  4. Meine Familie

Inhaltliche Strukturierung/Lehrplan bis 01.02.2015

Thematische Strukturierung
Einheit

Daten

Inhalt

I

16.11./17.11.15

Meine Familie

Personalpronomen

II

23.11./24.11.15

Meine Familie

Possessivpronomen

III

30.11./01.12 .15

Die Jahreszeiten

Monate

IV

07.12./08.12.15

Wegbeschreibung

Karten lesen

V

14.12./15.12.15

Einkaufen

Weihnachten/Feiertage

VI

21.12./22.12.15

SuS in den Stammklassen

wegen Weihnachtsfeierlichkeiten

VII

11.12./12.01.16

Adjektive

Tierbeschreibung

VIII

18.12./19.01.16

Wohnung

Präpositionen

IX

25.12./26.01.15

Überhang

Vorbereitung Sprachlernklasse

 

Inhaltliche Strukturierung

Stunden

Montag

Dienstag

1./2.

  • Hörverstehen

  • Verben zum Wochenthema konjugieren

  • Hausaufgaben einsammeln oder überprüfen

  • Hörverstehen

  • Verben zum Wochenthema konjugieren

  • Hausaufgaben der letzten Woche nachbesprechen?

3./4.

  • Schreibförderung (nach Leistungsstufen differenziert)

  • Vokabeltraining

  • Schreibförderung (nach Leistungsstufen differenziert)

5./6.

  • Sprechen

  • gemeinsam (zum Wochenthema) ein Lied singen

  • Lernspiele

  • evtl. Exkursion

  • Sprechen

  • Lernspiele

  • evtl. Exkursion

  • Unterrichtsmaterial in Mappen heften

  • Hausaufgabe

Literatur/Lehrwerke

Schülerbuch/-heft
  • Jin, Friederike (u.a.): prima plus (alle Bände), Cornelsen Verlag 2014.
  • Wäbs, Herma: Hamburger ABC. Lehrwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung, Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel e.V., Hamburg 2011.
Didaktische Literatur
  • Hantschel, Hans-Jürgen (u.a.): DaF unterrichten: Basiswissen Didaktik Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, Klett, Stuttgart, 2013.
  • Storch, Günter: Deutsch als Fremdsprache. Eine Didaktik: Theoretische Grundlagen und didaktische Unterrichtsgestaltung, UTB, Stuttgart 1999.

Fabian Rode
Kontakt: fabian.rode(at)gymbu.de

Aktuelle Informationen
Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

* Pflichtfeld