Schließfach mieten

BwLogo

ESS

MINT

Roberta-Logo

SportFRSch

IServ

Iserv

Vertretungsplan

indiware_mobil

 

Frankreichfahrt 2018

Frankreichfahrt 2018

Visitors group Bernd LANGE

Visitors group Bernd LANGE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Straßburg – oder auch Strasbourg: dorthin fuhren im September für 5 Tage die Französischkurse des 10. und 11. Jahrgangs. Mit dem Bus ging es am Montagmorgen los und mit ein wenig Verspätung kamen wir nach 11 (!) Stunden in unserem Hotel an. Abends stand vor lauter Müdigkeit nur noch das Auspacken und Erkunden der Umgebung auf dem Programm.
Am nächsten Tag dann aber ging es los in die Stadt. Wir haben den gesamten Tag in dieser wunderschönen Europahauptstadt mit ihren kleinen Gassen und vielen Brücken verbracht. Wir konnten eine Stadtführung und eine Bootstour bei fabelhaftem Wetter genießen und hatten viel Zeit, um in kleinen Gruppen die Stadt zu besichtigen und zu erkunden. Mittwoch ging es erneut nach Straßburg, und zwar in das Europaparlament. Wir durften nach langen Sicherheitskontrollen wie am Flughafen bei einer Sitzung im Plenarsaal des Europaparlaments dabei sein (dort hatte am Morgen gerade Jean-Claude Juncker gesprochen) und konnten unserem Burgdorfer Europaabgeordneten Herrn Bernd Lange unsere Fragen stellen und mit ihm über Politik und Europa diskutieren. Nach diesem aufregenden Erlebnis sind wir alle zusammen in die Innenstadt gelaufen und haben das Historische Museum besichtigt.

PHOTO-2018-09-20-17-03-02

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Unseren vorletzten Tag in Frankreich haben wir in Colmar mit einer Stadtrallye verbracht, bei der wir unter anderem mit Franzosen die Nationalhymne gesungen haben, verschiedene Plätze und Museen finden mussten, Franzosen interviewen durften und Markthändler nach Spezialitäten aus dem Elsass fragen konnten. Am Nachmittag stand der Besuch einer Käserei in den Vogesen an; wir durften diese besichtigen und dort hergestellten Käse kosten.
Abschließend waren wir noch einmal in Straßburg und haben zusammen Flammkuchen gegessen.
Am Freitagmorgen ging es dann auch schon wieder zurück nach Burgdorf und es wurde au revoir gesagt. Aber in dieser kurzen Zeit haben wir viel erlebt. Neue Orte wurden entdeckt, jahrgangsübergreifende Freundschaften geschlossen und vor allem: wir haben verstanden, dass Europa so wichtig für uns alle ist! Eine Fahrt, an die wir lange zurückdenken werden. Vive la France et vive l’Europe!
Wir danken herzlich unseren Begleitern und Organisatoren Frau Baumann, Frau Rode, Herrn Behrens und Herrn Schimetzek.

Aktuelle Informationen
Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

* Pflichtfeld