Schließfach mieten

BwLogo

ESS

MINT

Roberta-Logo

SportFRSch

IServ

Iserv

Vertretungsplan

indiware_mobil

 

Informatk

Informatik

Ziele des Faches Informatik

Das Fach Informatik gibt einen Einblick in die grundlegenden Funktionsweisen von Informatiksystemen sowie informatische Denk- und Arbeitsweisen. Diese bieten den Schülerinnen und Schülern Orientierung in einer durch Informationstechnologien geprägten und vernetzten Welt. Sie werden in die Lage versetzt, die Auswirkungen aktueller und zukünftiger Entwicklungen der Informatik kritisch zu reflektieren. Die Kenntnis der zugrundeliegenden informatischen Konzepte ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, sich auch die Funktionsweise neuer Software oder zukünftiger technischer Geräte zu erschließen und verantwortungsbewusst und selbstbestimmt mit diesen umzugehen.

Des Weiteren dient die Selbsterprobung im Fach Informatik als Entscheidungshilfe für die Berufswahl und als Berufsvorbereitung, da Methoden der Informatik heute in fast allen Fachwissenschaften zum Einsatz kommen.

P1030116

Die Arbeit im Fach Informatik

Dem kreativen Schaffen und Problemlösen kommt im Informatikunterricht eine besondere Bedeutung zu. Probleme aus unserer Lebenswelt, die mithilfe der Informatik gelöst werden können, sind häufig offen und unscharf und lassen unterschiedliche Lösungswege zu. Die Schülerinnen und Schüler müssen sich daher begründet für einen Lösungsweg entscheiden und verschiedene erlernte Konzepte, Strategien und Methoden kombinieren, um schließlich zu einem fertigen Produkt zu gelangen. Teamarbeit ist dabei insbesondere bei komplexeren Problemstellungen wichtig.

Informatik am Gymnasium Burgdorf

In der Sekundarstufe I gibt es verschiedene Arbeitsgemeinschaften am Gymnasium Burgdorf, die Einblicke in Themen der Informatik geben.  Dazu gehören aktuell:

  • Grundlagen der Computerprogrammierung für Jahrgang 6 – 7
  • LEGO-Roboter-AG für die Jahrgänge 6 – 8
  • App-Programmierung für die Jahrgänge 5 – 8

Weiterhin werden verschiedene Themen der Informatik in den Profilunterricht der Forscherklasse integriert. Auch die Teilnahme an Wettbewerben wie dem Informatik-Biber wird in unterschiedlichen Jahrgängen gefördert.

In der Einführungsphase kann Informatik als zweistündiges Fach zusätzlich zu den drei Naturwissenschaften gewählt werden. Die Teilnahme am Unterricht in der Einführungsphase ist Voraussetzung für die Belegung des Faches in der Qualifikationsphase.

Ab dem Schuljahr 2019/2020 wird das Fach Informatik in der Qualifikationsphase auf grundlegendem Niveau angeboten. Die Abiturprüfung auf grundlegendem Niveau kann voraussichtlich ab dem Abiturjahrgang 2022 abgelegt werden.

Übersicht der Unterrichtsthemen

Die Inhalte des Informatikunterrichts in der Oberstufe basieren auf den Vorgaben des Kerncurriculums für die gymnasiale Oberstufe, das auf dem nibis-Server eingesehen werden kann (http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/inf_go_kc_druck_2017.pdf).

Jahrgang 11

Da zurzeit noch kein verbindlicher Informatikunterricht für die Sekundarstufe I angeboten wird, bildet der 11. Jahrgang den Einstieg in das Fach Informatik. Ziel des Unterrichts ist es daher einen Überblick über verschiedene Themengebiete der Informatik zu geben. Dazu gehören

  • Algorithmisches Problemlösen
  • Aufbau eines Rechners und das Zusammenspiel der zentralen Komponenten
  • Aufbau des Internets, Kommunikationswege im Internet und Aspekte zur Sicherheit
  • Codierung und einfache kryptographische Verfahren
  • Grundlegende Aspekte des Datenschutzes

Gleichzeitig bilden diese Themen die Grundlage für die Arbeit in den Jahrgängen 12 und 13.

 

Jahrgang 12 und 13

Zu den Themengebieten gehören:

  • Erweiterung und Vertiefung des algorithmischen Problemlösens
  • Konzepte zur Datenübertragung über einen Kommunikationskanal
  • Konzepte und Verfahren der Kryptologie
  • Möglichkeiten der Datenkompression
  • Aufbau von relationalen Datenbanken und Datenbankabfragen
  • zustandsbasierte Modellierung technischer Geräte in Form von endlichen Automaten

Weiterhin sind projektorientierte Arbeitsphasen im Sinne des kreativen Schaffens und Problemlösens, bei denen die Arbeit an einer Problemstellung bis zum fertigen Produkt innerhalb der Kleingruppe selbst organisiert wird, im Curriculum fest verankert.

Die Fachgruppe

Zurzeit besteht die Fachgruppe Informatik aus folgenden Lehrkräften:

Name Fächer
Frau Brandt If, Ma
Herr Kleinfeld If, Ma, Phy
Frau Wernicke If, Bi, Ma

 

 

 

 

Aktuelle Informationen
Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

* Pflichtfeld