Schließfach mieten

BwLogo

ESS

MINT

Roberta-Logo

SportFRSch

IServ

Iserv

Vertretungsplan

indiware_mobil

 

Gute Ergebnisse für Handballteams des Gymnasium Burgdorfs

Handball

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der Jugend trainiert für Olympia-Turniere nahmen zwei Teams des Gymnasiums an Handballwettbewerben teil und konnten mit guten Leistungen überzeugen.
Die Mannschaft der Wettkampfklasse IV spielte am 26.11.18 in Hildesheim um den Sieg. Angeführt von der starken Laura Klocke und dem schnellen Moritz Edlich konnten die Spiele gegen Sehnde und zwei Hildesheimer Gymnasien mit jeweils mehr als zehn Toren gewonnen werden. Einen wesentlichen Anteil an den Siegen hatten die gut aufgelegten Torwarte Ole Manfraß und Yannik Rehberg. Auch die anderen Spielerinnen und Spieler konnten überzeugen. So gab es immer wieder ansehnliche Spielzüge von Kjell Kothe, tolle Kreisanspiele von Lisa-Marie Graich auf Lukas Stelmokas und auch viele Tore von Außen durch Sofia Stelmokaite. Besonders herauszuheben sind die Teilnehmer der Handball AG, die sich gut einfügten, obwohl sie nicht im Verein Handball spielen. Nun kann sich die Mannschaft auf den Bezirksentscheid Anfang Februar freuen.

Gut begann auch das Turnier der Wettkampfklasse II der Jungen am 20.12.18 in Burgdorf. Man hatte sich viel vorgenommen und in den Wochen vorher an Spielzügen und Blockverhalten gearbeitet. Bei dem hochklassig besetzten Turnier startete die Burgdorfer Mannschaft mit einem Sieg gegen die Humboldtschule Hannover. Teamleader Benjamin Kehl und Spielmacher Hannes Puchta setzten die Mitspieler gut in Szene. Torwart Jannes Winkler zeigte starke Paraden und Paul Kantorek ging im Angriff dahin, „wo es weh tut“. So stand am Schluss ein verdientes 16 zu 13 auf der Anzeigetafel. Durch eine etwas unglückliche 14 zu 13 Niederlage gegen den späteren Turniersieger Sehnde zog man jedoch nicht ins Finale ein und wurde letztlich vierter. Das Spiel war bis zum Schluss spannend, entscheidend für die Niederlage waren Absprachefehler in der Abwehr, was aufgrund der Nicht-Eingespieltheit des Teams durchaus nachvollziehbar ist.

Glückwunsch an dieser Stelle nach Sehnde, viel Erfolg beim Bezirksentscheid!

Daniel Koch
Fachgruppe Sport

Aktuelle Informationen
Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

* Pflichtfeld