Schließfach mieten

BwLogo

ESS

MINT

Roberta-Logo

SportFRSch

IServ

Iserv

Vertretungsplan

indiware_mobil

 

Olding

Bigband Gymnasium Burgdorf spielt zum 50-jährigen Jubiläum der Lebenshilfe Burgdorf e.V.

BBLH2Die Bigband Gymnasium Burgdorf hat am 13. Juni die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Lebenshilfe Burgdorf e.V. musikalisch umrahmt.
Der offizielle Teil der Feierlichkeiten dauerte knapp drei Stunden; die Bigband erfüllte ihre Aufgabe an diesem Abend professionell und souverän. Sie leitete den Abend ein, spielte nach allen Redebeiträgen und beendete den offiziellen Teil nochmals mit einem 20-minütigen Set. „Heute werdet ihr erleben, was es heißt, Profimusiker zu sein. Man kann nicht immer im Vordergrund stehen, sondern wird gebucht und muss mitunter Ausdauer mitbringen, wenn man während einer Festrede auf den nächsten Einsatz wartet“, so Tobias Kanthak, Bandleader der Bigband Gymnasium Burgdorf.
Erhard Popp, 1. Vorsitzender des Vorstands der Lebenshilfe, wurde nicht müde zu betonen, wie sehr er sich die Bigband als musikalischen Begleiter des Abends gewünscht hatte.

 

Es war für die jungen Musikerinnen und Musiker ein denkwürdiger Abend, nicht nur aus musikalischer Perspektive. Herr Popp mahnte gerade in heutigen Tagen zur Wachsamkeit vor menschenverachtenden Ideologien. Die Inklusion behinderter Menschen sei ein Gut, dass man sich hart erkämpfen musste. Noch während der Gründungszeit der Lebenshilfe sei er bei der Debatte um „nicht lebenswertes Leben“ auf große Widerstände gestoßen. Auch der stellvertretende Bürgermeister Paul erinnerte an die Zeit des III. Reiches, als behinderte Menschen verfolgt und ermordet wurden.

Die Bigband Gymnasium Burgdorf gratuliert der Lebenshilfe Burgdorf herzlich zu ihrem 50-jährigen Bestehen und fühlt sich geehrt, dass sie ihre Feierlichkeiten musikalisch begleiten durfte.

Gabriel Behrens

Test


Aktuelle Informationen
Kulturelles Lernen

Logo_Kulturelles_Lernen

Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

* Pflichtfeld