Erasmus+

Vom 19.-25. Februar 2017 durfte das Gymnasium Burgdorf drei polnische Gastlehrer begrüßen, die im Rahmen des Erasmus+-Projektes ihrer Schule, Gimnazjum Czeladź, im Sportunterricht hospitierten. Krzysztof Gajewski, Michał Zatoński und Marek Palej erhielten einen Einblick in die Didaktik und Methodik des Sportunterrichts in Sekundarstufe I und II am Gymnasium Burgdorf, als auch in die außerschulische Arbeit im Verein beim TSV Burgdorf Handball und Volleyball.

Zum Tag der offenen Tür, der am 21. Februar stattfand, konnten sie bei der Organisation und Durchführung von Kennenlernspielen in der Fachschaft Sport gemeinsam mit dem TSV mitwirken und so einen Einblick in die Vorstellung einer weiterführenden Schule gewinnen.

Überrascht waren unsere Gäste vor allem über die technische Ausstattung sowohl der Schule als auch vor allem der Fachschaft Sport am Gymnasium (2 Turnhallen, Sportgeräte), die es so an der Partnerschule in Polen nicht gibt.

Wir haben uns sehr über die gute Zusammenarbeit gefreut und hoffen, das Bildungsprogramm Erasmus+ auch für die Kolleginnen und Kollegen unseres Gymnasiums in einem Austausch mit anderen europäischen Schulen nutzen zu können.

Eveline Schulz, StR‘
Lars Wyrwoll, OStR