Bibliothek

Schulbibliothek des Gymnasiums Burgdorfs

Seit 1988 hat das Gymnasium eine eigene Schulbibliothek, die aus der ehemaligen Lehrer- und Schülerbücherei entstanden ist. Sie wurde in Kooperation mit der Stadtbücherei aufgebaut.
Verwaltet wird der Medienbestand – er umfasst zurzeit ca. 13 000 Medien – mit Hilfe schuleigenen PCs. Die Katalogisierung und Verwaltung des Bestandes liegt in der Hand einer vom Förderverein angestellten pädagogischen Mitarbeiterin. Für die pädagogische Betreuung ist eine Lehrkraft verantwortlich.
Seit 1996 helfen Eltern bei der Betreuung der Schulbibliothek. Zurzeit arbeiten vier ehrenamtliche Mütter und Großmütter in der Bibliothek. Ohne deren tägliche Präsenz und ihrer intensiven, engagierten Mitarbeit wäre es nicht möglich, die Bücherei am Vormittag für Schüler- und Lehrerschaft zu öffnen.
Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen werden durch Bibliotheksführungen in Einzel- und Gruppenarbeit mit dem Arbeiten in der Schulbibliothek vertraut gemacht (Umgang mit Katalogen und Nachschlagewerken, Erarbeiten von Referaten und Facharbeiten, Erstellen von Handapparaten zu vorgegebenen Themen).

Für den Betrieb der offenen Ganztagsschule wurde die Bibliothek zu einem attraktiven Treffpunkt und Arbeitsplatz ausgebaut, der den Schüler(inne)n vielfältige Möglichkeiten bietet, wie zum Beispiel Hausaufgabenbetreuung, Computerarbeitsplätze mit Internetzugang, Themenpräsentationen, Berufsberatung, usw. Dafür entstanden im Neubau des Gymnasiums neue Räumlichkeiten. Da für ein konzentriertes, entspanntes Arbeiten in der Bibliothek eine ruhige Umgebung entscheidend ist, sind hier auch Rückzugsmöglichkeiten zum Entspannen vorgesehen.

Die Bibliothek unterstützt im Rahmen der Leseförderung mehrere jährlich stattfindende Schulveranstaltungen und stellt mit Hilfe des örtlichen Buchhandels mehrmals im Jahr attraktive Neuerscheinungen vor. In jedem laufenden Schuljahr finden Buchpräsentationen, Autorenlesungen, (ein Vorlesewettbewerb) und Auftritte eines Märchen-/Balladenerzählers in der Bibliothek statt. Außerdem präsentiert sich die Bibliothek jedes Jahr bei diversen Schulfesten mit wechselnden Ausstellungen.

Durch einen festen Etat und zahlreiche Spenden (Schulverein, Schüler, Eltern, Lehrer) konnte und kann der Medienbestand ständig erweitert und aktualisiert werden. Neben fachbezogenen Büchern und Zeitschriften bietet die Bibliothek den Benutzern auch Unterhaltungsliteratur und Spiele für die Pause. Die Auswahl reicht von Märchen und Sagen über „Erzählte Geschichte“ bis hin zu Problemen des Alltags (Jugendkriminalität, Suchtgefahren, Generationskonflikt uvm) und attraktiven Neuerscheinungen.

Öffnungszeiten

Die Bibliothek ist geöffnet:

  • Montag bis Donnerstag 9.00 – 14.00 Uhr
  • Freitag                                  9.00 – 12.00 Uhr

Zuständige Ansprechpartnerinnen

Frau Ruschepaul-Baltz
Kontakt: b.ruschepaul(at)gymbu.de

Frau Wortmann
Kontakt: nicole.wortmann@gymbu.de

Ausleihbedingungen
Es dürfen bis zu fünf Bücher für den Zeitraum von vier Wochen ausgeliehen werden. Fällt die Ausleihzeit in die Ferien wird sie nach Absprache verlängert.

Welche Medien gibt es in der Bibliothek?

  • vielfältige Nachschlagewerke (u.a. Schülerduden, Lernhilfen zur Vorbereitung des Unterrichts und der Klassenarbeiten, Abiturhilfen)
  • Literatur (z.B. deutsche, englische, französische, lateinische)
  • Fachliteratur für alle Unterrichtsfächer
  • Fach- und Jugendzeitschriften
  • Fachliteratur zur Berufswahl
  • Jugendbücher ab dem 10. Lebensjahr
  • Comics (Asterix und Lustiges Taschenbuch)
  • Spiele

Links zu anderen Bibliotheken

Stadtbücherei Burgdorf
Anschrift
Sorgenser Str. 3
31303 Burgdorf
Tel. 05136 – 33 23
Fax 05136 – 87 87 01
E-Mail: stadtbuecherei-burgdorf@t-online.de

Öffnungszeiten
Mo., Di., Fr.: 12-18 Uhr
Mi.: geschlossen
Do.: 12- 19 Uhr
Jeden 1. Samstag im Monat: 10-14 Uhr

Niedersächsische Landesbibliothek Hannover (GWLB)
Anschrift
Waterloostraße 8
30169 Hannover
Tel.: 0511/1267-0
Fax: 0511/1267-202
E-Mail: information@gwlb.de

Öffnungszeiten
Mo.–Fr.: 9.00–19.00 Uhr
Sa.: 10.00–15.00 Uhr