Biologiekurse untersuchen Pflanzenfarbstoffe

In fast allen Fällen erscheinen Blätter für unsere Augen im Sommer grün – ein Phänomen, welches auf die Reflexion der Grünanteile des sichtbaren Lichtspektrums basiert. Die anderen Anteile des Lichtes werden von Farbstoffen in den Blättern absorbiert. Mit der Zusammensetzung dieser Blattfarbstoffe beschäftigten sich nun die Biologiekurse der Q1 im Kontext des Themas „Photosynthese“.
Die Schülerinnen und Schüler extrahierten die Farbstoffe aus Petersilie und führten damit eine dünnschichtchromatografische Untersuchung durch. Dabei wird das Extrakt mit Hilfe dieser Trennmethode in seine einzelnen Komponenten aufgetrennt. Anhand der anschließend bestimmbaren „Laufweiten“ kann ausgewertet werden, welche Farbstoffe in dem jeweiligen Gemisch enthalten sind. Dies ist ganz unten auch im Zeitraffer zu sehen.

Chromatografie im Zeitraffer

Text, Hr. Becker, Fotos & Zeitraffer: Maja & Carlotta (Jg. 12)