Europa-ProWo am GymBu wird zum vollen Erfolg!

Vor dem GymBu wehte eine Woche lang die Europaflagge! Wir können stolz darauf sein!

36 Projekte! 41 Projektleiter*innen aus den Jahrgängen 6-12! Und alle Kolleg*innen des Gymnasiums Burgdorf! So arbeiteten wir in den letzten fünf Tagen an Projekten mit naturwissenschaftlichem, sportlichem, künstlerischem, musischem, aber vor allem natürlich europäischem Schwerpunkt.
Als 2015 zertifizierte und 2020 re-zertifizierte „Europaschule in Niedersachsen“ haben wir lange darauf gewartet, endlich unsere erste “Europawoche” am Gymnasium Burgdorf durchführen zu können. Denn erst waren es jährliche Projekttage, dann kam die größere Planung für eine Europawoche und schließlich dann…die Pandemie.
Nun konnten wir endlich, zwei Jahre später, unser Zusammenleben der Schulgemeinschaft leben und feiern – und vor dem GymBu wehte die Europaflagge.

Im Rahmen der Projektwoche ist unter der Regie des 12.-Klässlers Robin Tielker u.a. dieser tolle Film entstanden – unsere Europawoche auf den Punkt eingefangen in Bild und Ton – unbedingt reinschauen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Making of… (hier im Interview mit Frau Mensak)

So wurden europäische Tänze in Kooperation mit der Tanzschule B5 einstudiert, ein Fahrradparcours unter den wachsamen Augen der Polizei gemeistert, neue Sportarten (TeqBall, etc. …) gemeinsam mit unterstützenden Helfern der Vereine TSV Burgdorf, RSE Ramlingen-Ehlershausen, Grün-Gelb Burgdorf und TeqBall Deutschland (Loris Soldan) erlernt und ausprobiert sowie ungarische und französische Nationalgerichte gekocht.

Herr Behrens, Miran und Luisa in Action…

Mitarbeiter*innen der ErzählWelt e.V. erzählten in deutsch-ukrainischen Tandems Märchen aus der deutschen und ukrainischen Heimat, Tim Kratzsch von den Steinchenbrüdern karrte 150kg LEGO-Bausteine für das Projekt „Europäische Monumente aus LEGO bauen“ heran, die uns der Fachhändler aus Hannover-Linden für das Projekt gratis zur Verfügung stellte (Danke!).

Durch manche Monumente konnte man später durchschauen…

Der Musik-Leistungskurs um Frau Ruschepaul-Baltz wagte sich an den Eurovision Song Contest heran, die Theater-Gruppe von Frau Neufeld an die griechische Sage „Europa“. Zahlreiche Gewässer in und um Burgdorf wurden untersucht, ein Barfußpfad entwickelt, bei dem man – wie der Projektname es schon vermuten lässt – „Natur erleben“ kann, und auch ein Besuch der örtlichen Kläranlage durfte beim Projekt „Mikroskopieren“ nicht fehlen. Mit LGBTQ-Rechten in Europa beschäftigten sich zahlreiche Schüler*innen gemeinsam mit Herrn Knebel und Frau Bierschenk. Bunte Fahnen schmückten ihren Klassenraum.

Das GymBu – blau-weiß-graues Logo, aber im Herzen bunt! #LGBTQ*

Eine Anstrengung für die Gehirnzellen gab es auch in anderen Projekten: es wurde Altgriechisch gelernt, die Hintergründe zur Verwendung unserer Daten im WorldWideWeb eruiert sowie eigene Apps unter der Leitung von Tjorge Bohle und Fynn Stüber (beide 8f) programmiert. Auch das Bewerbungstraining kam nicht zu kurz: Ash Köhler und Nina Drese (Jg. 12) halfen vielen ihrer Mitschüler*innen, ihre Lebensläufe zu verbessern und sich in Bewerbungsgesprächen zu präsentieren. Künstlerisch wiederum betätigten sich Viola Neistedt und Leonie Behschnitt (Jg. 12), die in ihrem Projekt die Europaflagge neu gestalteten.

Wow – das könnte man so doch direkt verwenden, oder?!

Das Thema Nachhaltigkeit stand bei der ProWo 2022 selbstverständlich ebenfalls auf der Agenda: Plastikpiraten & Co. machten sich in vielen Projekten Gedanken zur Zukunft Europas, zum Leben mit Naturgefahren, der Massentierhaltung und eben zum Thema „Nachhaltigkeit“ selbst. Bei „Refashion“ surrten die Nähmaschinen unter der Aufsicht von Chiara Harms (Jg. 9), während bei es bei sich „Upcycling und Plogging“ verdächtig nach Arbeit anhörte, roch – und auch danach aussah. Ein Besuch auf der Ideen-EXPO stand bei vielen Projekten ebenfalls auf dem Programm.
Zu guter Letzt gab es beim ortsansässigen “Baulöwen” schnell keine blaue Farbe mehr zu kaufen – dafür erstrahlen nun zahlreiche Elemente unseres Schulhofes dank der Projektgruppe „Schule verschönern“ um Frau Mensak und ihre Helfer*innen in neuen, satten GymBu-Farben! Zu (fast) allen Projekten findet ihr unten in der Galerie tolle Impressionen der Woche.
Abgerundet wurde die Projektwoche mit einem Präsentationstag, zu dem die gesamte Schulöffentlichkeit, aber auch die begeisterten Eltern geladen waren. Ein voller Erfolg für alle!

Auch Tanz und Gesang wurden am Ende eindrucksvoll auf die Bühne gebracht

Das GymBu bedankt sich noch einmal herzlich bei allen Engagierten, die diese tolle Woche ermöglicht haben. Ohne euch und uns alle wäre das natürlich nicht machbar gewesen!

Text: Fr. Schulz / Hr. Freischmidt, Video: Robin (Jg. 12), Fotos: Fr. Schulz, Hr. Wille, Robin, Finja (Jg. 12)