Grandiose Leistungen beim 63. Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Unsere sechs Siegerinnen und Sieger – Nike (2.v.r.) konnte den Schulentscheid knapp für sich entscheiden.

Nachdem der Wettbewerb im letzten Schuljahr pandemiebedingt leider in deutlich reduziertem Rahmen stattfinden musste, durften unsere Sechstklässler am 17. Januar endlich wieder vor Publikum zeigen, was sie draufhaben. Dabei ging es um nichts Geringeres als den Einzug in den Regionalentscheid der Schulen, um den die Sieger der Klassen 6a bis 6f an jenem Montag konkurrierten.
Wie zu erwarten, waren die Vorträge ganz wunderbar und vielfältig – fünf Schülerinnen und ein Schüler waren sehr gut vorbereitet und konnten auf ganzer Linie überzeugen: Lesetechnik, Betonung und die atmosphärische Interpretation waren dabei nur einige der von der Jury zu berücksichtigenden Aspekte. Am Ende gab es eine verdiente Siegerin – Nike aus der 6b – und fünf Siegerinnen und Sieger der Herzen: Julian (6a), Finja (6c), Lisa (6d), Nike (6e) und Edyta (6f). Sie alle konnten und können stolz auf sich sein.

Konzentrierte Leserin, kritisch-begeisterte Jury, gebanntes Publikum: Alles, was den Wettbewerb auszeichnet!

Die Jury beurteile dabei übrigens zwei Durchgänge – einerseits das geübte Lesen, bei dem die Siegerin z.B. mit Joanne K. Rowlings Meisterwerk “Harry Potter und der Orden des Phönix” überzeugte, andererseits das Lesen eines ungeübten Textes. Hierzu mussten sich alle sechs in Erich Kästners Klassiker “Emil und die Detektive” einfinden, was allen ebenfalls gut gelang.

Das Publikum, bestehend aus den anderen Schüler*innen der sechsten Klassen, unterstützen ihre Klassensieger teils frenetisch, spendeten aber auch der Konkurrenz fairen und langanhaltenden Applaus – der Vorlesewettbewerb hatte also alles, was eine schöne Veranstaltung braucht.

Den Schüler*innen sah man die Begeisterung für ihre eigenen Bücher an.

Natürlich drücken wir Nike in der nächsten Runde als Schule alle die Daumen, doch bereits jetzt können wir als GymBu stolz sein, solch starke Leseratten in unseren Reihen zu wissen. Dies wurde im Übrigen auch von den beiden bekannten Burgdorfer Buchhandlungen unterstützt, welche die Teilnehmenden u.a. mit Buchgutscheinen ausstatteten, wofür wir uns als GymBu ebenfalls noch einmal herzlich bedanken möchten.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Text: Hr. Freischmidt, Bilder: Fr. Friedrich